URL: www.caritas-speyer.info/fortbildungen/sexualpaedagogische-begleitung-in-stuermischen-zei/2209496/
Stand: 27.06.2019

Anmeldefrist:

31. Oktober 2022

  • 17. November 2022

    09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Sexualpädagogische Begleitung in stürmischen Zeiten - Bereich Kita

Sexualität ist ein Grundbedürfnis eines jeden Menschen und auch aus dem Alltag von Kindertageseinrichtungen nicht wegzudenken. Die Neugier am eigenen Körper, das Bedürfnis nach Nähe und Zärtlichkeit, Fragen zum Kinderkriegen, zur Liebe oder zur Familie aber auch die sogenannten Doktorspiele, all das sind typische Ausdrucksweisen einer kindlichen Sexualität. Oftmals ist pädagogischen Fachkräften jedoch nicht ganz klar, was zu einer "normalen" Sexualitätsentwicklung des Kindes/Jugendlichen gehört und was möglicherweise auffällig sein könnte oder an welchem Punkt Handlungsbedarf besteht. Zur selben Zeit sind die pädagogischen Fachkräfte aufgefordert, die sexualpädagogische Bildung als selbstverständlichen Bildungsbereich umzusetzen.

Um die Theorie der psychosexuellen Entwicklung von Kindern mit der Sexualpädagogik zu verbinden, wird die Fortbildung mittels theoretischer Inputs und praxisorientiertem Austausch folgenden Fragen nachgehen:

  • Wie aber gelingt es, einen offenen und zugleich geschützten Rahmen sexualpädagogischer Entwicklungsbegleitung für Kinder/Jugendliche in der Kindertageseinrichtung zu gestalten und umzusetzen?
  • Wie gelingt es einen Raum zu schaffen, der sowohl den Umgang mit Körperneugier und Körperempfinden als auch den Fragen und Themen zu Gefühlen, Beziehungen und Sexualität von Kindern/Jugendlichen, ohne Bewertung, Grenzverletzung und/oder Tabuisierung, Raum gibt?
  • Welche Grenzen sind bei Situationen mit hoher Intimität wie zum Beispiel bei der Wickelsituation, der Sauberkeitserziehung, dem Umziehen/Waschen, der Körpererfahrung/Doktorspielen angemessen?
  • Welche Möglichkeiten gibt es im Umgang mit Kindern, die unterschiedliche sexuelle Ausdrucksformen im Alltag zeigen?
  • Wie gelingt die sexualpädagogische Entwicklungsbegleitung in einer gesellschaftlichen Vielfalt, in der sich klassische Menschenbilder verändern, auffächern, erweitern und der Genderblick in den Vordergrund rücken soll?
  • Wie gelingt die Kommunikation mit Eltern zu diesem (kultur-)sensiblen und oft heiklen Thema?

Die Fortbildung bietet Teilnehmer*innen grundlegende Informationen über die Körper- und Sexualentwicklung von Kindern im Vorschulalter (Schulalter). Alltagssituationen werden besprochen und es wird geprüft, wie die psychosexuellen Entwicklungen pädagogisch begleitet und der Schutz vor Grenzüberschreitungen sichergestellt werden kann. Ferner wird es um den Transfer und die Umsetzung einer sexualpädagogischen Entwicklungsbegleitung in die Alltagspraxis der pädagogischen Fachkräfte gehen. Zudem erhalten Teilnehmer*innen Impulse für die Integration der sexualpädagogischen Entwicklungsbegleitung in Form eines sexualpädagogischen Konzeptes.



Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen im Bistum Speyer

Max. Teilnehmerzahl

16

Kosten

85,00 Euro Teilnahmebeitrag (inklusive Verpflegung)

Veranstaltungsnummer

2.8

Referent(in)

Dirk
Simon

Institut für Sexualpädagogik


Copyright: © caritas  2022